Kirche zwischen Raschütz und Röder
Home > Ab 01.01.2021 entstehen neue Kirchgemeinden

Ab 01.01.2021 entstehen neue Kirchgemeinden

Im Zuge der vorgegebenen Strukturreform der Ev.-Luth. Landeskirche Sachsens haben die Kirchenvorstände in der Region Großenhain im Mai Vereinigungsverträge und Schwesterkirchverträge beschlossen, die durch die Landeskirche genehmigt wurden.

Ab 01.01.2021 wird es die Ev.-Luth. Kirchgemeinde Gröditz-Frauenhain und die Ev.-Luth. Kirchgemeinde Großenhainer Land geben.

Beide Kirchgemeinden sind Schwesterkirchgemeinden.

Anstellende Gemeinde ist die Ev.-Luth. Kirchgemeinde Großenhainer Land.

Zur Kirchgemeinde Großenhainer Land gehören Skäßchen, Oelsnitz, Strauch, Zabeltitz, Görzig, Wildenhain, Walda und Bauda und dazugehörige Ortsteile sowie die bisherigen Orte des Ev.-Luth. Kirchspiels Großenhainer Land.

Zur Ev.-Luth. Kirchgemeinde Gröditz-Frauenhain gehören Gröditz, Frauenhain, Merzdorf, Pulsen, Raden, Merzdorf, Nauwalde, Spansberg, Nieska, Schweinfurth.

Ab dem 01. 01.2021 gibt es also nur noch zwei Kirchgemeinden in der Region mit zwei Kirchenvorständen.

Im Zuge dessen werden sich in der nächsten zeit ebenfalls die Internetauftritte dieser Kirchgemeinden sowie die Gemeindebriefe ändern.